Anmelden
Warenkorb
Menü

Alexander Bürkle als Ausbilder

Wie die Ausbildung in unserem Unternehmen abläuft

Die Ausbildung bei Alexander Bürkle hat verschiedene Stationen. Damit unsere Azubis den idealen Einstieg ins Unternehmen haben, gibt es die Azubi-Starter-Tage. Wie diese aussehen, wie es dann weitergeht und welche Möglichkeiten wir bieten, das erfahrt ihr in diesem Beitrag.

Die Ausbildung beginnt mit einer Starterwoche, in der die neuen Auszubildenden Zeit haben sich kennenzulernen und gemeinsam ein Teamtraining absolvieren. Du erhältst eine Einführung in das Unternehmen, in unser Warenwirtschaftssystem sowie in weitere Software-Programme, die Du in Deinem Arbeitsalltag benötigst. Besonders informativ ist der Knigge-Kurs, in dem Du lernst, wie man sich gegenüber Kollegen und Kunden am besten verhält – vom Grüßen über das richtige Outfit bis hin zum Telefonieren. Doch auch der Spaß kommt nicht zu kurz: Nach einer Rallye durch das gesamte Unternehmen wirst Du von „Paten“ in Deine Abteilung gebracht. Paten sind Azubis, die Dich in den ersten Wochen begleiten und alle Fragen beantworten, die Dich beschäftigen.

In der Regel bleibst Du in den ersten zwei Ausbildungsjahren immer vier Monate in einer Abteilung, bevor Du Dich dann im dritten Jahr für eine Abteilung entscheidest. Um unser Warensortiment besser kennenzulernen und Kundenbedürfnisse zu verstehen, bekommst Du regelmäßig Produktschulungen. Parallel zum Berufsschulunterricht findet alle zwei Wochen innerbetrieblicher Unterricht statt, um prüfungsrelevante Themen aus der Schule zu wiederholen. Zusätzlich gibt es zahlreiche E-Learnings und unsere Junior-Akademie.

Dein erlerntes Wissen kannst Du in Bereichen einbringen, die ausschließlich von Azubis verantwortet werden:

• Azubifirma ABAC • Alexander BürkleZeitung • AzubiBlog • Instagram-Profil Hast du auch Interesse an einer Ausbildung bei Alexander Bürkle und möchtest unseren spannenden Berufsalltag kennenlernen? Dann schreib uns einfach: azubiblog@alexander-buerkle.de.

Wir freuen uns auf euch! Eure Azubi-Blog-Redaktion