Umlage-Privilegien sichern mit eichrechtskonformen Messgeräten PAC2200 MID und PAC2200 CLP

Drittmengenabgrenzung im Rahmen der EEG-Umlage

Neuregelung erfordert ein systematisches Energiemonitoring. Aktiv werden. Transparenz schaffen. Vorteile sichern.

Profitiert Ihr Unternehmen beim Bezug oder der Eigenerzeugung elektrischer Energie von Umlageprivilegien, müssen ab 01.01.2022 etwaige Drittstrommengen eichrechtskonform abgegrenzt werden. Hierbei gelten spezielle Anforderungen an die Messtechnik.


Drittmengenabgrenzung

Eine Drittbelieferung liegt vor, wenn Ihr Unternehmen einer anderen natürlichen oder juristischen Person Strom zum Letztverbrauch zur Verfügung stellt. Darunter fallen z. B. der Stromverbrauch in vermieteten Räumlichkeiten, Baustrom oder eine bewirtschaftete Kantine. Auch geleaste Geräte wie z. B. Getränkeautomaten, Drucker/Kopierer oder gemietete IT-Infrastruktur gelten als Drittverbraucher.

Ohne Eigenversorgung – PAC2200 MID

Ohne Eigenversorgung ist die Erfassung und Abgrenzung der elektrischen Wirkarbeit (kWh) mit einem MID-zertifizierten Messgerät PAC2200 MID ausreichend. Die aufgelaufenen Eigen- und Drittmengenanteile können jährlich bilanziert und gemeldet werden.


Mit Eigenversorgung – PAC2200 CLP

Verbrauchen Sie auch selbst erzeugten Strom, für den Sie eine reduzierte EEG-Umlage entrichten, muss durch eine viertelstundenscharfe Messung die Zeitgleichheit zwischen selbst erzeugter und verbrauchter Energie durch die Erfassung der Wirkarbeit (kWh) zeitsynchron zur gesetzlichen Zeit sichergestellt werden. Hier unterstützt das PAC2200 CLP (Certified Load Profile – zertifiziertes Lastprofil), dass die Wirkarbeitsintervalle eichrechtskonform erzeugt und über zwei Jahre speichert.

Ohne Eigenversorgung – PAC2200 MID
Ohne Eigenversorgung – PAC2200 MID

Was bedeutet Abgrenzung OHNE Eigenstromerzeugung?

Unternehmen, welche die Entlastungen in Anspruch nehmen und auf ihrem Werksgelände Dritte mit Strom beliefern ohne Strom selbst zu erzeugen, beispielsweise:

  • durch Dritte betriebene Kantinen

  • die Betreiber von Verpflegungsautomaten

  • an Dritte überlassene Büroräume

  • andere zum Konzern gehörige Tochterunternehmen

Was bedeutet Abgrenzung MIT Eigenstromerzeugung?

Unternehmen, die Strom selbst erzeugen und an Dritte auf ihrem Werksgelände weiterleiten, beispielsweise an:

  • Zulieferer

  • Mieter in einer Liegenschaft

  • andere zum Konzern gehörige Schwester- oder Tochterunternehmen

Was bedeutet Abgrenzung OHNE Eigenstromerzeugung?
Was bedeutet Abgrenzung OHNE Eigenstromerzeugung?

Webseite SENTRON Energiemonitoring
www.siemens.de/energiemonitoring

Broschüre Drittmengenabgrenzung im Rahmen der EEG-Umlage
https://oxomi.com/p/2024804/catalog/10310811