Gemeinsam zum Umwelthelden

Nachhaltigkeit bei Alexander Bürkle – was wir tun und wie Sie beitragen können

Seit über hundert Jahren bringen wir Elektrotechnik auf die Straßen. Um dies noch weitere hundert Jahre tun zu können, haben wir Nachhaltigkeit fest in unserer Strategie verankert. Schritt für Schritt gehen wir die Herausforderungen an. Mobilität, Verpackung, Gebäudeeffizienz – das sind die drei Bereiche, mit denen wir starten und auf die wir besonderen Fokus legen. Und: Wir wollen den Austausch mit Ihnen, unseren Kunden, Partnern und Kollegen. Was bewegt Sie, wenn es um Ökologie geht? Was ist Ihr Ansatz für nachhaltiges Wirtschaften und Leben?
Allein können wir die Welt nicht retten ... aber gemeinsam! Und diesen Beitrag leisten wir:

Unsere Ziele bis 2025

Mobilität: 25 % der Strecken elektrisch fahren
Bis 2025 wollen wir ein Viertel unserer Fahrten elektrisch fahren. Deshalb stellen wir unsere Flotte nach und nach auf Elektromobilität um. Wer mit dem Rad oder öffentlichen Verkehrsmitteln zur Arbeit kommt, bekommt einen Zuschuss zum Gehalt.
Verpackung: 50 % unserer Abfälle reduzieren
Bis 2025 wollen wir 50 Prozent unserer Abfälle reduzieren. Dafür entwickeln wir ein neues Verpackungskonzept. Dazu gehört, verschiedene Materialien zu testen, Abläufe und Prozesse neu zu entwerfen und Feedback unserer Partner und Kunden einzubeziehen.
Gebäudeeffizienz: 1.000 Tonnen CO2 einsparen
Bis 2025 wollen wir 1.000 Tonnen CO2 einsparen. Dafür machen wir unsere Gebäude effizienter. Schon 2020 haben wir die Leuchtstoffröhren in der Logistik durch LED-Lichtträger ersetzt. Das spart jedes Jahr 80,2 Tonnen CO2. Nach und nach ersetzen wir auch die Leuchten in unseren anderen Gebäuden.
Netzwerke: Austausch und Bewusstsein stärken
Was brauchen Industrie- und Handwerksbetriebe, um sich nachhaltig aufzustellen? Gibt es Vorurteile, die wir gemeinsam widerlegen können? Was überrascht uns positiv? Wir wollen den Austausch mit Ihnen, unseren Kunden, Partnern und Kollegen. Gemeinsam sind wir Umwelthelden!

Wieso wir uns an den UN-Nachhaltigkeitszielen orientieren

Wussten Sie ... dass jeder Mensch täglich Plastik in der Menge einer Kreditkarte isst?

Die Naturschutzorganisation WWF hat ausgerechnet, dass seit dem Jahr 2000 so viel Plastik produziert wurde wie in der ganzen Zeit der Erdgeschichte. Kunststoffe begleiten uns durch den Alltag. Sie sind in Joghurtbechern, Handy-Hüllen, Elektro-Artikeln, Kleidung, Möbeln. Und weil Wind, Wellen und Sonne den Kunststoff in winzig kleine Teile zersetzen, nehmen wir sie übers Trinkwasser, Zahnpasta, Lebensmittel oder die Atemluft auf. Wieso wir das erzählen? Weil uns Umwelt und Klima oft weit weg und unsichtbar erscheinen. Doch eigentlich sind sie ganz nah.

"Nachhaltigkeit" ist mehr als die Umwelt zu schonen! Es geht darum, allen Menschen weltweit ein gutes, würdevolles Leben zu ermöglichen. Die Vereinten Nationen haben mit ihren „Global Goals“ 17 Bereiche definiert, die dafür wesentlich sind. Dazu gehört die Armutsbekämpfung ebenso wie Klimaschutz, bezahlbare und saubere Energie oder Netzwerke und Partnerschaften, die es braucht, um die „Global Goals“ zu erreichen. Daran orientieren wir uns in unserer Nachhaltigkeitsstrategie.

Schritt für Schritt voran: Wo wir im Oktober 2021 stehen

In jedem Unternehmen gibt es Stellschrauben, um nachhaltiger zu wirtschaften und die natürlichen Lebensgrundlagen zu bewahren. „Alexander Bürkle CO2-neutral gestalten“ war unser Ziel, mit dem wir Anfang 2021 in eine neue Nachhaltigkeitsstrategie starteten.

Dabei war immer klar, dass es viele kleine Schritte braucht, um dorthin zu gelangen. Wir haben uns auf drei Kernbereiche fokussiert: Mobilität, Verpackung und Gebäudeeffizienz. Das lässt sich den Handlungsfeldern 9, 12 und 13 der "Global Goals" zuordnen.

Den Beitrag lesen

Schritt für Schritt voran: Wo wir im Oktober 2021 stehen
Schritt für Schritt voran: Wo wir im Oktober 2021 stehen

Umweltmanagerin Saskia Glink stellt sich vor

Saskia Glink (24) will beruflich einen Beitrag zur Energiewende leisten. Deshalb hat sie Energiewirtschaft studiert – und ist seit Anfang 2021 Umweltmanagerin bei Alexander Bürkle. Was das bedeutet? Bei ihr läuft alles Wissen rund um Nachhaltigkeit im Unternehmen zusammen. Und sie bringt neue Projekte voran. Das alles begann mit einem Ideenwettbewerb und einer grundlegenden Analyse.

Mehr erfahren Sie von Saskia Glink selbst: zum Interview

Umweltmanagerin Saskia Glink stellt sich vor
Umweltmanagerin Saskia Glink stellt sich vor

Tausend Bäume für den Klimaschutz

Verwurzelt im Miteinander und mit unserer Umwelt startete Alexander Bürkle ein Aufforstungsprojekt im Schwarzwald. Dabei pflanzen wir für jeden Mitarbeitenden einen Baum. Gemeinsam mit der Organisation „travel & tree“ finden wir für insgesamt 1.000 Setzlinge ein neues Zuhause. 500 haben wir bereits im November 2021 gepflanzt, weitere 500 folgen im März nächsten Jahres. 

Und da Klimaschutz vor der eigenen Haustür anfängt, macht für Andreas Ege, Geschäftsführender Gesellschafter, dieses Projekt besonders Sinn: „Der Schwarzwald hat mit Klimaschäden wie Hitze und Borkenkäfer zu kämpfen, da ist es sehr effektiv Bäume zu pflanzen.“ 

Wo und wie die Baumpflanz-Aktion lief, was sie für die Mitarbeiter*innen und unser Nachhaltigkeitskonzept bedeutet, lesen Sie hier



Tausend Bäume für den Klimaschutz
Tausend Bäume für den Klimaschutz

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr dazu
Nachhaltigkeit
19.10.21
Solartechnologie im Lastenverkehr – wie alltagstauglich ist das?
1,3 Millionen LKW sind täglich auf den deutschen Autobahnen unterwegs. Ihre Dächer bilden insgesamt eine riesige, ungenutzte Fläche – in bester Sonnenlage! Das Freiburger Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme (ISE) will beweisen, dass diese Dachfläche sinnvoll genutzt werden kann. Durch integrierte Photovoltaik-Module sollen LKW mehr als zehn Prozent Energie sparen können. Alexander Bürkle beteiligt sich an der Entwicklung des Solarmoduls bis zur Marktreife. Ein gemeinsames Projekt startete im Sommer 2019 und läuft noch bis Ende 2022. Logistikleiter Stefan Möllinger erzählt, worum es geht und was gerade passiert.

Entdecken Sie unsere Dienstleistungen rund um Nachhaltigkeit

Energiemanagement Beratung
Ihr Antrieb für mehr Energieeffizienz.
Zur Leistung
Energiemanagement Druckluft-Leckage-Messung
Schwachstellen mit Ultraschall-Messung aufdecken.
Zur Leistung
Energiemanagement Thermografie
Schwachstellen nach DIN ISO9712 mit DGUV V3 Teilprüfung aufdecken.
Zur Leistung
Haus- & Wärmetechnik
Frühzeitig Betriebskosten minimieren - mit dem richtigen Energiekonzept für Wohnhäuser und Gewerbegebäude.
Zur Leistung
Photovoltaik
Intelligente Energiesysteme für Ihre Projekte.
Zur Leistung
Gebäude-Systemtechnik smart home
Von der Beratung bis zur Inbetriebnahme
Zur Leistung
Lichtplanung
Individuelle Beleuchtungskonzepte und Lichtplanung für das private und gewerbliche Umfeld.
Zur Leistung
Sie haben Ideen oder Fragen? Sprechen Sie uns an!

Neugierig auf Nachhaltigkeit

Saskia Glink

Umweltmanagerin
+49 761 5106-752

Andreas Treffeisen

Leiter QM & Ausbildung
+49 761 5106-258